Menies Stränd, Platanias, Chania

THEMEN » STRÄNDE VON KRETA » MENIES

Autor: Giannis Foudoulakis
Menies Strand in Platanias, Chania, Kreta, Griechenland

Die Strand Menies oder Diktinna liegt in einer kleinen Bucht, in dem nordöstlichen Rand vom Kap von Rodopou. Damit Sie dorthin ankommen, müssen Sie durch eine unwegsame Schotterstraße von ca. 17 km fahren, die aus dem Dorf Rodopou beginnt und auf der Strand endet. Die Straße ist ziemlich schwierig und deswegen ist es verboten für herkömmliche Autos. Die Region, die in der Natura 2000-Schutznetzwerk enthalten ist, ist sehr schön und während der Fahrt genießen Sie die wilde kretische Landschaft. Unberührt von unkontrolliertem Wachstum, ist die Halbinsel Rodopou eine einzigartige Gelegenheit, die kretische Natur zu erleben.

Die Magie dieser Landschaft fasziniert offensichtlich die alten Kreter, die die Bucht Menies gewählt haben, eine von ihren glänzenden Heiligtümer zu bauen, die der Göttin Vritomartis oder Diktinna gewidmet war. Diese Göttin der Jagd, der Berge und der Natur war für die Antike sehr wichtig und damit die Diktynnaion Heiligtum war ein berühmtes religiöses Zentrum und hatte Menschen aus allen Teilen der Insel gezogen. Bedeutsame Funde überleben vor allem aus der Römerzeit, darunter ein Kopf des Hadrian und eine Statue der Göttin Artemis.

Wenn Sie in Menies kommen, nehmen Sie die Notwendige mit, da es keine Einrichtungen am Strand oder in der Nähe davon gibt. Der Strand hat kristallklarem Wasser und Kieselsteinen. Damit Sie die sengende Sommersonne vermeiden, können Sie im Schatten der Bäume sitzen, die in kleinem Abstand über der Küste sind. Wenn Sie nicht zu müde sind, dann zögern Sie nicht, das nächste verlassene Kloster von St. Georg sowie die schöne Kapelle von St. Johannes der Giona, für die es ein Zeichen in den ersten Kilometer der Schotterstraße gibt, zu besuchen.

Wie Sie hierher kommen können

Strände an Region